Ein erfrischend fruchtiger Sommernachtstraum

Ihr Lieben,

so ganz mag ich mich von der Wärme, diesem sehr spätsommerlich goldenen Herbst und dem damit verbundenen Gefühl (ich habe hier bereits davon erzählt) noch nicht verabschieden. Wir waren bei dem tollen Wetter die letzten Wochen sehr fleißig im Garten und die Sonne schenkt einem weiterhin unglaublich viel Energie. Dennoch weiß ich, dass die Natur dringend mal längere Regentage braucht und so langsam möchte ich in Herbststimmung kommen. Schließlich öffnen schon in 4 Wochen die ersten Weihnachtsmärkte und es fühlt sich für mich noch so gar nicht nach Vorweihnachtszeit an. Kenne schon einige, die bereits Weihnachtsgeschenke shoppen, doch mir steht danach noch so gar nicht der Sinn. Wie ist das bei euch? Zur Feier der letzten warmen Tage kommt mir so ein lecker fruchtiges Dessert gerade recht. Okay auf die Kalorienangaben darf man hier nicht achten, aber er ist jedes Gramm auf den Hüften wert. Das Rezept ist Bestandteil unseres Hochzeitsrezeptbuches, das meine Schwester gemeinsam mit dem Großteil der Gäste zusammengestellt hat. Es ist wirklich schnell gemacht und einfach nur himmlisch lecker, das Bild gibt es schon ganz gut wieder. Von der Menge her hätte vermutlich die Hälfte pro Glas auch ausgereicht, da es ziemlich mächtig ist, aber das ist der Lerneffekt für’s nächste Mal. Das Obst lässt sich beliebig austauschen und es können frische wie auch gefrorene Früchte verwendet werden. Der Kokos gibt dem ganzen den sommerlichen Pfiff, kann aber sicherlich auch durch weiße Schokolade oder gehackte Nüsse ersetzt werden.  Da ich Kokos liebe ist das für mich genau die richtige Zutat.

Sommerdessert Himbeertraum Himbeeren Kokosnuss Creme luftig locker sommerlich
Hier nun zum Rezept für 5 große Portionen (alt. etwa 10 kleine Nachtischportionen):

  • 250 g Mascarpone
  • 500 g Quark
  • 2 Becher Naturjoghurt (je ca. 150 g)
  • 200 g Zucker
  • 1 Becher Schlagsahne, bei mir die „leichte“ Variante von Rama Cremefine
  • 500 g frische oder gefrorene Früchte (z.B. Himbeeren)
  • je nach Geschmack ein paar Kokosflocken, gehackte Nüsse (eher herbstlich) oder geraspelte Schokolade

Die Sahne steif schlagen. Mascarpone, Quark und Joghurt miteinander verrühren und den Zucker hinzugeben. Die Sahne nach und nach unterheben. Dann in Dessertgläser abwechselnd die Früchte mit der Quarkcreme schichten. Auf Wunsch mit Früchten und Kokosflocken dekorieren. Anschließend im Kühlschrank einige Zeit (mind. 1-2 Stunden) kalt stellen und ziehen lassen.

Sommerdessert Himbeertraum Himbeeren Kokosnuss Creme luftig locker sommerlich

Vernascht wurden diese zauberhaften Leckerlis gemeinsam mit meiner besten Freundin und ihren Cousinen anlässlich unseres langersehnten Partyabends. Dafür ist eine gute (fetthaltige) Grundlage immer eine lohnende Sache, vor allem wenn man nur noch sehr selten im Jahr ausgeht und Alkohol konsumiert. Ich mag solche Abende besonders wenn die Zusammensetzung der Leute so passt wie an diesem Abend, wir ausgelassen feiern und einfach entspannt Spaß haben. Den Rest des Jahres fehlt mir das Feiern nicht wirklich, da ich auch ruhige Abende zu zweit, mit Freunden bei einem leckeren Essen oder Spieleabend sehr genieße, doch wenn es mal ausgeht, dann mit allem drum und dran. Wenn ich die Bilder anschaue denke ich gerne an unseren einmalig schönen Abend zurück.

Wollt ihr auch den sommerlichen Herbst nicht gehen lassen? Oder wartet ihr auf Kälte, Nässe und Wind passend zur Jahreszeit? Schreibt mir gerne dazu in den Kommentaren. Nun wünsche ich uns eine angenehme goldene Herbstwoche und einen guten Start ins Wochenende.

Ganz liebe Grüße, Silke

instagraminstagram

Facebookgoogle_plusmailFacebookgoogle_plusmail

Ich freu' mich auf deinen Kommentar!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.