Der Advent rückt näher – Gläser satinieren

Meine Lieben,

endlich kann ich euch hier mal wieder ein DIY vorstellen. Schließlich ist in 2 Wochen der erste Advent und ich mache mir so langsam Gedanken, wie in diesem Jahr meine Deko aussehen soll. Einiges wird wieder verwendet aus den letzten Jahren, aber ein paar Neuerungen sollen es schon sein. Vor einiger Zeit habe ich mir vorgenommen, mehr auszuprobieren, auch wenn ich glaube, dass ich es nicht kann. Dazu gehörte bisher auch das Satinieren von Gläsern. Da ich aber gerne andere Teelichtgläser diesen Advent aufstellen wollte, dachte ich mir ich versuche es einfach mal. Falls es mir nicht gelingt bleibt immernoch die Option fertige im Geschäft zu kaufen. Um das Ergebnis vorweg zu nehmen: ich muss nicht einkaufen gehen. Höchstens um weitere Gläser zu kaufen, denn ich gebe zu, dass es mir leichter von der Hand ging als gedacht. Sicher ist noch nicht alles perfekt gelaufen, aber fürs erste Mal bin ich sehr zufrieden mit meiner Arbeit. Es hat mit Planung und Vorbereiugn nur knapp 1,5 Stunden insgesamt gedauert, ist noch überschaubar denke ich. Vermutlich geht es mit mehr Übung noch etwas schneller und es kommt auch auf das Motiv an, dass man anbringen möchte. Ihr werdet gleich sehen was ich meine. Die Anregung und gleichzeitig Anleitung für dieses Projekt habe ich hier gefunden. Daraufhin habe ich mir dann online dieses Satiniermittel bestellt, kann ich nur empfehlen:

Gläser satinieren Advent Satiniermittel Frost Weiß
Es ist einfach zu handhaben, lässt sich gut abwaschen und wie es scheint ist es sehr ergiebig. Kann nach meiner Aktion kaum erkennen, das es weniger geworden ist. Es gibt dieses Mittel in verschiedenen Farben, ich habe mich für mein Vorhaben für weiß entschieden. Die folgenden Dinge und eine unempfindliche Unterlage benötigt ihr neben den Teelichtgläsern, wenn ihr auch Gläser satinieren wollt:

Glaeser satinieren Advent Hilfsmittel Weihnachten
Auf dem Foto seht ihr schon zwei meiner vier Vorlagen, die ich aus normalem Bastelpapier und Schablonen selbst erstellt habe. Einfach Motiv aussuchen, aufzeichen, das Innere ausschneiden und den entstandenen Rahmen auf das Glas kleben. Als Schwamm habe ich ein Stück aus einem größeren ausgeschnitten, natürlich kann auch ein echter Malschwamm verwendet werden. Das Holzstäbchen braucht ihr später für mögliche Korrekturen. Seht hier mein Ergebnis:

Gläser satiniert Advent Weihnachten Deko
Na wie findet ihr sie? Speziell der Eiskristall war eine Herausforderung, die ich natürlich direkt zu Beginn angegangen bin 😉 So aus der Ferne sieht man die kleineren Fehler nicht. Wem sie gefallen hier nun die Anleitung zum Mitschreiben:

Du brauchst:

  • Satiniermittel
  • Schwämmchen
  • Holzstäbchen
  • Papier für die Vorlagen und einen Rest, um den Holzspieß daran abzustreifen
  • Schere und Klebeband (man kann auch Tape nehmen)
  • eine unempfindliche Unterlage

Ablauf:

  1. Die Vorlage erstellen und an der gewünschten Stelle auf dem Glas anbringen, darauf achten, das es möglichst flach am Glas anliegt. Das ist bei einem runden Gefäß gar nicht so einfach.
  2. Nun etwas Satiniermittel auf die freie Fläche auftragen, lieber etwas weniger nehmen und nacharbeiten. Hatte anfangs zu viel, das hat sich besonders beim Eiskristall gerächt.
  3. Jetzt am Besten von außen nach innen mit dem Schwämmchen über das Mittel streichen, um es zu verteilen, aufpassen, das nichts von dem Mittel unter eure Vorlage gelangt. Ganz vermeiden lässt es sich nicht, aber so erspart man sich allzu viele Korrekturen.
  4. Wenn alles verteilt ist aus einer Richtung nochmal leicht drüber streichen, um dieses Muster zu bekommen. Gibt aber sich auch andere Varianten wie Tupfen, werde ich beim nächsten Mal ausprobieren.
  5. Danach die Vorlage vorsichtig abnehmen, ggf. verbliebene Papierstücke mit dem Holzstäbchen anheben und entfernen.
  6. Die Masse ist noch weich, sodass man mit dem Stäbchen die missratenen Stellen korrigieren kann. Nur lasst euch nicht vom Perfektionismus anstacheln, das kann dazu führen, dass ihr am Ende zu viel wegnehmt. An dieser Stelle stolz sein, was man selbst geschaffen hat. Ging zumindest mir so, die bisher wenig Erfahrung damit hat.
  7. Das fertige Glas für 12 Stunden trocknen lassen, dann geht es für 30 Minuten bei 160 Grad in den Backofen. Dieser Teil steht auch nochmal auf dem Satiniermittel, gut für den Moment, wenn man es lange nicht benutzt hat oder die Anleitung nicht mühsam raussuchen will.
  8. Zum Schluss noch ein Teelicht seiner Wahl reinstellen und das Ergebnis bestaunen.

Hier noch die einzelnen Gläser in der Nahaufnahme:

Glas satiniert Advent Stern Weihnachten Deko

Glas satiniert Advent Nikolaus Stiefel Weihnachten Deko

Glas satiniert Advent Glocke Weihnachten Deko

Glas satiniert Advent Schneeflocke Eiskristall Weihnachten Deko

Ich bin schon sehr gespannt auf eure Meinung, für mich ist es ein voller Erfolg. Kann mich gar nicht genug daran erfreuen, hoffe ihr verzeiht mir meinen Überschwang. Jetzt kann der erste Advent kommen, ich bin gut vorbereitet. Überlege noch eine Deko für die Wohnungstür mit Filz zu gestalten, hat da jemand einen Tipp für mich? Es sollte länglich sein und möglichst drei Motive zeigen. Hatte vorher so ein ähnliches aus Jute mit Holzelementen, das ging leider zu schnell kaputt. Denke Filz ist da elastischer und hält sich über die Zeit bis zum nächsten Advent besser. Freu mich auf eure Kommentare.

Wünsche euch einen schönen Sonntagabend.
Viele Grüße, Silke

Facebooktwittergoogle_plusmail

Ich freu' mich auf deinen Kommentar!