Das erste Mal – zu Gast beim Little Tiger Blog

Als mich Nika vom Little Tiger Blog fragte, ob ich einen Gastbeitrag bei ihr schreiben möchte, war ich erstmal völlig aus dem Häuschen. Der Liebste zuckte regelrecht zusammen bei meinem Freudenschrei, als ich am Abend ihren Kommentar mit der Frage las. Ich mag ihren Blog sehr, da sie für mich besonders in Sachen Design ein echtes Vorbild ist. Außerdem blogge ich erst seit gut einem halben Jahr und ich hätte mir nie zu träumen gewagt, dass mir nach dieser recht kurzen Zeit ein anderer Blogger schon sein Vertrauen schenkt. Nach einiger Zeit des Überlegens und Abwägens, worüber ich denn schreiben möchte, habe ich Nika dann zwei Rezepte zur Auswahl gestellt, die ich gerne verbloggen würde. Sie hat sich für den Maulwurfkuchen entschieden. Vor einigen Wochen war dieser Kuchen ein spontaner Wunsch des Liebsten, den ich gerne erfüllt habe. Bei Chefkoch dann mal nach Rezepten geschaut, doch waren die meisten entweder mit Banane (nicht so mein Fall) oder mit viel Sahne (verträgt der Liebste nicht so gut und geht auch auf die Hüften ;)). Schließlich habe ich dann aus zwei Rezepten eine eigene Kreation zusammengestellt, die allen Testern sehr gut schmeckte. Die Creme des Kuchens erwies sich als so lecker und vielseitig, dass ich sie auch für Cupcakes verwende. Habe den Kuchen auch gestern wieder gebacken. Auf dem Foto seht ihr einen halb fertigen Kuchen.

Maulwurfkuchen; Little Tiger; Erdbeeren
Für den kompletten Text hüpft ihr rüber auf Nikas Blog klick.

So nun wünsche ich euch viel Spaß damit, ich hoffe es gefällt euch. Freue mich über eure Kommentare.
Viele liebe Grüße,
Silke

Facebooktwittergoogle_plusmail

Ich freu' mich auf deinen Kommentar!