Fast 30 – Zeit sich von der 2 zu verabschieden!

30 Jahre Dänisches Bettenlager

Ihr Lieben,

bevor ich morgen in ein neues Jahrzehnt meines Lebens eintrete, möchte ich zurückblicken, Danke sagen und Pläne für die Zukunft schmieden. Diesmal erledige ich dies nicht handschriftlich in einem Tagebuch, das außer mir niemand liest, sondern ich teile es mit euch allen, auch um etwas mehr Druck zu bekommen, so manch einen Plan in die Tat umzusetzen. Rückblickend bin ich ziemlich zufrieden mit den letzten 29 Jahren, das ist mir erst kürzlich beim 10jährigen Nachtreffen meiner Abschlussklasse bewusst geworden. Manch einer hat mir sogar gesagt, dass ich mich im Vergleich zur Schulzeit verändert habe, zum Positiven glücklicherweise. Ich durfte eine behütete Kindheit erleben, habe die Schule sowie die anschließende Berufsausbildung erfolgreich abgeschlossen, sogar das berufsbegleitende Studium habe ich trotz einiger Entbehrungen in dieser Zeit zur Zufriedenheit vollenden können.

Danach bezog ich meine erste eigene Wohnung und machte meine Erfahrungen mit eigenem Haushalt, Familie und einem sich verändernden Freundeskreis. Dank einer guten beruflichen Entwicklung war es mir möglich schon einiges von der Welt zu sehen, auch verbinde ich mit den Trips viele schöne Erinnerungen an Erlebnisse mit Freunden. Meine bisherige Lieblingsstadt in Deutschland ist Hamburg, in Europa ist es Prag und ich habe schon Städte wie Paris, London und Venedig gesehen. Außerhalb Europas hat es mich bisher nur einen Tag nach Marokko verschlagen, daher werdet ihr bei meinem Plänen für die Zukunft einige weiter entfernte Orte finden. Nach einer ziemlich langwierigen Suche bin ich nun seit gut 3 Jahren mit meinem Liebsten zusammen, der meinen Horizont erweitert und mich sehr glücklich macht. Ohne ihn hätte ich das Projekt bloggen ziemlich schnell wieder dran gegeben, da ich von HTML und diesen Dingen keine Ahnung habe. Damit bin ich schon bei meinem Dank an den Liebsten, die Familie und meine besten Freunde, die mein Leben bereichern. Ich hoffe sehr, dass wir auch in Zukunft viele schöne Momente erleben und sowohl Höhen wie Tiefen gemeinsam durchstehen.

Nun zu meinen Plänen für die Zukunft, allerdings möchte ich mich nicht festlegen, wie viel Zeit vergehen wird, bis diese in die Tat umsetze. Ich gebe mich auch nicht der Illusion hin, dass ich alle Punkte werde abhaken können. Hier nun meine Liste:

  • eine USA Reise machen, Hauptziele sind New York, Florida und San Francisco. Am Liebsten würde ich mehrere Wochen quer durch’s Land reisen und da bleiben, wo es mir gefällt.
  • weitere Reiseziele: Provence, Irland, Dubai, Südafrika, Mexiko, Rom, Barcelona, Schweden
  • mich beruflich weiterentwickeln und damit zufrieden sein.
  • heiraten und eine Familie gründen.
  • im Hochseilklettergarten weiter meine Grenzen ausloten und mich überwinden.
  • den Blog regelmäßig führen und eine kleine Leserschaft aufbauen.
  • mich beim Fotografieren verbessern.
  • eine Torte backen und professionell dekorieren.
  • einen Hund bevorzugt Labrador oder Golden Retriever als Haustier halten.
  • mich ehrenamtlich engagieren.
  • Salsa oder Rock’n Roll tanzen lernen.
  • Gesangsunterricht nehmen.
  • gesund älter werden und noch fit sein für die Erlebnisse, die mich erwarten.

Jetzt habt ihr eine Menge über mich erfahren, wie sehen eure Ziele aus? Was habt ihr schon erreicht und worauf seid ihr stolz? Finde man selbst würdigt Erfolge viel zu selten und genießt den Augenblick, in dem man so zufrieden ist, das es am besten niemals enden möge. Wenn ich ehrlich bin, wäre ich gerne noch die nächsten 30 Jahre so wie ich jetzt bi:  gesund und fit, voller Tatendrang und Ideen, umgeben von den Menschen, die mir wichtig sind, recht unabhängig zu tun, was mir wichtig ist. Ich freue mich darauf, so manches aus meinem mit euch zu teilen und bin gespannt, was ihr mir in den Kommentaren aus eurem Leben hinterlasst.

Liebe Grüße,

Silke

Facebooktwittergoogle_plusmail

Ich freu' mich auf deinen Kommentar!